Das Große Spiel geht weiter

Noch schneller, noch verrückter, noch viel mehr Achterbahnfahrt und Mindfuck.

Kaum ist Cornell zu Hause und packt seine letzten Sachen, sind von draußen Sirenen zu hören. Ein kurzer Blick aus dem Fenster zeigt ein anrückendes SWAT Team. In der Annahme der Besuch gälte ihm, macht er noch schnell seine vorher bereits deponierte Bombe scharf, packt seine Sachen und flüchtet über die Feuerleiter nach oben aufs Dach des 10-stöckigen Gebäudes. Während der Gedenksekunde die Mitchell braucht um zu überlegen wie er fliehen möchte, schaltet sich der Fernseher von alleine ein und die Anfangsszene von Sin City ist zu sehen. Oben auf dem Dach geht im gleichen Moment die Tür des Treppenhauses auf und ein über und über mit Tribals bemalter Inka im Vogelkostüm und einem Obsidiandolch in der rechten Hand, stürzt heraus. Auf die Frage wer er ist oder was der seltsame Auftritt soll, meint er nur: Kein Stress Mann, Quetzcoatl ist mit mir. Mit diesen Worten springt er vom Dach und macht eine unschöne Bauchlandung.

Im nächsten Moment treffen die ersten Polizisten auf dem Dach ein und sehen sich um. Außer einem Liegestuhl und Cornell ist nichts zu sehen. Dieser nickt nur mit dem Kopf, zeigt nach unten, als eine Explosion im 7. Stock die Stille zerreisst und für Verwirrung sorgt. Der Killer nutzt seine Chance und flieht. Tja eigentlich wollten die Jungs in den Kampfanzügen nur den Vogelmann. Jetzt sind sie ab sofort auch hinter ihm her.

[Mehr]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s