Was spielen?

Eine meiner beiden Rollenspielrunden hat sich aufgelöst bzw. besteht nur noch aus 3 Leuten. Wir hatten Cyberpunk gespielt, die Vorstellungen gingen auseinander, ich hab einen Bruch provoziert um auch einige persönliche Animositäten zu klären, leider ist das Ergebnis nicht so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt habe.

Mit den verbliebenen Zwei möchte ich eine neue Runde aufmachen. Gleichzeitig hab ich vermehrt Kontakt mit alten Freunden, auch da wollen wir in Zukunft mal wieder zusammen zocken.

Meine Wunschvorstellung sind ja 4 – 5 coole Jungs und Mädels mit denen man auch etwas abgefahreneres spielen kann, Indie Games, Over the EdgeUnknown Armies etc. Leider ist vor allem einer der beiden übrigen Spieler eher konservativ. Das ist nicht schlimm und ich schätze ihn als Mensch und Mitspieler sehr. [Wir waren gemeinsam auf der Spiel 2008 und hatten eigentlich richtig viel Spass und uns auch super verstanden. Nur spietechnisch sind wir nicht (ganz) auf der gleichen Wellenlänge] Aber meine Traumgruppe sieht immer irgendwie anders aus. Ich gehöre selbst eher in die konservative RPG Ecke und will da eigentlich schon immer mal ausbrechen, mehr Fun, abgefahrene Ideen. 

Gemüse Ghoul wäre wohl so ein Mitspieler und Spielleiter mit dem ich gern wieder zusammen spielen möchte. Da er jetzt mit seiner Frau nach München gezogen ist, ergibt sich da sicher mal ne Möglichkeit. Auf der anderen Seite sondiere ich via Doder.org die Lage, ob sich nicht noch eine andere Möglichkeit ergibt einmal Warhammer 40K als Spieler zu erleben. Da ich wohl oder übel höchstens 2 Termine im Monat frei hab zum spielen, heisst es mit Bedacht die richtigen Spiele und Spieler auszuwählen.

Idealerweise sollte ich mir vielleicht für die unterschiedlichen Spiele einfach unterschiedliche Mitspieler oder Gruppen suchen? Was voraussetzt das sich keiner von mir auf die Füße getreten fühlt. 

Derzeit interessieren mich:

  • Savage Worlds (Necropolis 2350, Solomon Kane und Necessary Evil wären da so Settings)
  • Scion (ich liebe American Gods von Neil Gaiman)
  • Unknown Armies (klar mein All-Time Favorite, ich sag nur The Lost Room)
  • Warhammer 40K (eine gewisse Faszination ist vorhanden)

Mein Problem ist jedoch meine Sprunghaftigkeit. Interessiert mich im Moment Spiel A, dauert es bestimmt nicht lange bis ich Interesse an B oder C bekomme und A ad acta lege. Das muss ich natürlich ändern, sonst kann man auf Dauer nicht vernünftig spielen. Und das will ich eigentlich schon wieder. Eine feste, regelmäßige Runde mit Leuten die auf der gleichen Wellenlänge schwimmen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Was spielen?

  1. *pffffffft*

    Scion hat mich erstmal durchschnauffen lassen, aber eher wegen dem Titel. Inhaltlich hat es eher wenig damit gemein und transportiert anscheinend einige antike Welten gekonnt ins Rollenspiel. Da es ein WW Produkt ist, und ich darin leider wenig Erfahrung, wie auch Vorbehalte habe, bin ich zumindestens interressiert.

    Für Savage Worlds wäre ich auf alle Fälle zu haben.

    Und für UA natürlich D E F I N I T I V.

    @Gemüseghoul

    Es dürfte nicht allzuschwer sein, dich bei doder.org zu trefffen? Mal Lust für ein Bierchen oder einen Tee?

    Gefällt mir

  2. Bei Scion spielt man die Abkömmlinge von Göttern. Das Regelsystem ist wie bei White Wolf üblich, Charaktererschaffung geht schnell und einfach von der Hand. Der Rest ist eher so lala. Es gibt viele Inspirationen aber ich bin mir noch nicht ganz sicher ob nicht doch stattdessen Unknown Armies leiten soll.

    Savage Worlds ist trotz der vielgepriessenen Einfachheit für den Spielleiter doch eher dann ein System das ich erst als Spieler erleben möchte. Es gibt auch einige abgefahrene Settings die sehr interessant klingen.

    Der All-Time Favorit ist und bleibt aber Unknown Armies. Derzeit lese ich ein wenig in Statosphere und Weep und bin von dem Feuerwerk an Ideen einfach nur Hin und Weg. Wenn man es weniger temporeich (wie wir es gerade bei Tim machen) spielt, hat es noch mehr Potential. Es krankt aber wie alle Rollenspiele die in der Neuzeit spielen daran, das sich die Gruppe ohne größere Probleme einfach aufsplitten kann. Durch geschicktes hantieren mit dem Abenteuer dürfte das aber zum Teil ausgeschaltet werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s