Die Arkham Horror Connection 2. Abend

Diesmal war der Endgegner Nyarlathotep. Und wir waren vier Spieler. Anfänglich sah es noch recht leicht aus 6 Tore zu schliessen um das erscheinen des Großen Alten zu verhindern. Im Laufe des Spiels ist es mir dann auch gelungen nach und nach alleine 3 Tore zu versiegeln. Unser neuer Mitspieler und die Farbe aus dem All verschlossen jeweils 1 Tor. Dafür hat die Farbe aber 3 Charaktere verschlissen 🙂 und Markus durfte dank eines Handicaps nur noch vier Hinweismarker auf der Hand halten.

Für das sechste und letzte Tor haben wir mehrere Anläufe benötigt, denn wann immer zu jung zum sterben endlich wieder nach Arkham zurückkehren sollte ereilte ihn das Schicksal und er war verloren in Raum und Zeit.

Am Schluß ging dann doch noch alles gut und wir haben erneut gewonnen. Im 3. Abend erwarten wir dann Tsathoggua als Endgegner. Natürlich wieder mit an die Kampagne angepassten Sonderregeln und der Dunwicherweiterung.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Arkham Horror Connection 2. Abend

  1. Das war aber typisch Narly! Erst hat er uns mit einem schnellen erfolg geködert, und dann zugeschlagen. Durch das ätere Zeichen war mein Charakter zu gefährlich, also ist der immer wieder in Raum und Zeit verloren gegangen. Dazu wurden zwei Charaktere einfach mal verschlungen. Alles in allem ein guter Plan von ihm.

    Aber am Ende hat er sich verzockt, und statt der neuen Tore hat es nur Monsterfluten gegeben, hehehe….

    Ich fürchte, unser nächster Gegner ist jetzt auf Rache aus!

    Und Spaß hat es auf jeden Fall gemacht! Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s