Ausgelesen XXII

Diesmal hat es nur eine Woche gedauert bis ich den 600 Seiten Roman Daemon von Daniel Suarez ausgelesen habe. War im großen und ganzen sehr zufrieden damit. Leichte Kost für zwischendurch. Und weil der Ron das empfiehlt, geht es gleich mit der Fortsetzung Darknet weiter. Oh und in der FAZ  gibt es noch ein gutes Interview mit dem Autor.

Es beobachtet. Es lernt. Und es tötet. Matthew Sobol ist einer der reichsten Männer des Silicon Valley und ein Computergenie. Doch seit langem leidet er an einer unheilbaren Krankheit. Exakt in der Sekunde seines Todes nehmen rund um den Erdball Computerprogramme ihre Arbeit auf – zunächst unbemerkt, aber sehr bald schon wird deutlich, dass ein DAEMON den gesamten ­digitalisierten Planeten infiziert hat. Ein DAEMON, der herrscht, ein DAEMON, der tötet. Und in einer Welt, in der alle vernetzt sind, kann ihm keiner entkommen.

Aufmerksam auf Daemon und Darknet bin ich übrigens durch unseren Unknown Armies Spielleiter Tim geworden, der mir die Romane schon vor längerer Zeit ans Herz gelegt hat. Aber bei mir dauert sowas bekanntlich immer länger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s