alea iacta est

Sag niemals nie, das wusste schon James Bond. Trotzdem ist eine Verschiebung in eine gewisse Richtung beim Rollenspiel zu beobachten. Die immer wieder startenden Versuche mit Fantasyrollenspielen die guten alten Zeiten zu beschwören, hält nie lange an. Nach ein paar Abenden ist die Luft raus.

Ganz anders ist es bei Jetztzeitspielen wie Unknown Armies oder Don’t rest your Head. Selbst bei den gleichen Spielern haben sowohl die Spieler als auch ich bei letzteren Spielen eindeutig mehr Spass. Auch das improvisieren fällt um einiges leichter. Was sicher daran liegt das ich kaum mehr Fantasy-, aber jede Menge Thriller, Horror und Postmodernes lese.

Als nächstes laufen jedenfalls die Vorbereitungen für Midsommarafton, einem Jetztzeit Abenteuer in Schweden. Es setzt auf die Spieleengine von DRYH auf, verwendet aber anstatt der Mad City einen anderen Hintergrund.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s