Das zarte Pflänzchen erwacht erneut

Ich hab Labyrinth Lord zu gunsten von Barbarians of Lemuria aufgegeben, war aber mit dem Ergebnis nicht zu frieden. Ich bin zu sehr ein Anhänger der OSR als das ich auf Dauer mit BoL glücklich werden könnte.

Vor kurzen habe ich dann auch auf dem iPad mit Hearthstone: Heroes of Warcraft begonnen. Und da hat es mich wieder gepackt. Schön Fantasy a la AD&D spielen. Nur hab ich meine AD&D Bücher im Laufe der Zeit alle verkauft, das wieder zusammen zu stellen ist mir zu mühselig. Gut das ich da noch alles von Lab Lord mein eigen nenne. Mit dem Advanced Kompendium kann man auch einen Hauch AD&D hinzufügen. Für die ein oder andere gepflegte Old School Runde reicht es dann doch.

Für Barbarians of Lemuria hab ich sogar einige der alten Fantasy Romane wieder gekauft, die ich nicht mehr gefunden habe. Bran Mak Morn, Raven u. a. Selbstredend auch die neue Ausgabe von Kane die im Golkonda Verlag erscheint. Allein, geholfen hat es nichts. Die Umsetzung in BoL hat einfach nicht geklappt. Früher hab ich das alles mit Midgard und AD&D bespielt, daher denke ich das es mit LL Regeln auch funktioniert.

So hab ich es geschrieben im LabLord Blog. Und doch scheint es als würde mein Interesse wieder mehr Richtung Barbarians of Lemuria gehen, als zu D&D oder Labyrinth Lord. Woran es genau liegt, kann ich nicht festmachen, aber ich hab einfach Lust auf Fantasy und kompetente Spielercharaktere. Der erste Versuch war ein wenig mißglückt, vielleicht starte ich einen zweiten.

Advertisements