Auf der Jagd nach Don’t lose your Mind

Irgendwann vor 1 Jahr oder so hab ich beschlossen das Don’t rest your Head / Ruh dich nicht aus ein System ist das mir viel Spass macht.

Seither hab ich es mehrfach in Oneshots geleitet und derzeit sogar eine hoffentlich fortlaufende Runde. Das Regelwerk hab ich als PDF und zusätzlich noch die gedruckte deutsche Ausgabe. Soweit so gut.

Don’t lose your Mind ist ein Ergänzungsband voll mit Madness Powers und anderen nützlichen Tipps. Auch hier nenne ich das PDF mein eigen und bisher ging es ganz gut damit. Nur ist es so das ich Rollenspiele die ich intensiv leite dann doch gerne als Printprodukt vorliegen habe. Und gerade die Aufmachung von DLYM lädt förmlich dazu ein in dem Buch zu blättern. Das Problem ist nur, das Buch ist oop und bei so ziemlich allen Versandhändlern nicht mehr lieferbar.

Auch scheint es in Deutschland keine große Verbreitung gefunden zu haben oder die die ein Exemplar besitzen, wollen es nicht verkaufen. Kann ich verstehen. Über Amazon.com kann man einige Ausgaben erhalten zum Preis von 100$ aufwärts. Da ich kein Sammler mehr bin, ist mir das zu viel Geld. Ich hab letzthin bereits für die spanischen DRYH Würfel fast halb so viel ausgegeben.

Meine Internetrecherche hat dann ergeben, bei einem Händler in Spanien ist das Buch auf Lager, der liefert aber nicht nach Deutschland. Okay dank Verwandtschaft seitens der Frau wäre es eine Möglichkeit das ganze innerhalb Spaniens zu versenden und die schicken es nach Deutschland. Kostenpunkt rund 30 Euro für alles. Zeitgleich hat sich ein Freund angeboten mir das Buch aus den USA für umgerechnet 31,– Euro zu besorgen. Das Angebot habe ich dann angenommen, denn bei einem Onlinehändler in England bin ich zwar fündig geworden und konnte das Buch auch bestellen, aber es kam weder eine Bestellbestätigung noch wurde die PayPal Zahlung abgerufen. Und heute dann die Versandbestätigung. 🙂

Jetzt bin ich dann im Besitz von mindestens 2 Exemplaren eines Buches das wohl kaum Käufer findet. Da gilt echt Don’t lose your Mind

Zu allem Überfluss habe ich die weiße Version des PDFs bei Epubli vor einer Woche auch noch drucken lassen, quasi aus Frust das es mir nicht gelang ein Exemplar zu erwerben.

Advertisements

Fantasy vs. Gegenwart

Für die gestrige Spielrunde Barbarians of Lemuria hab ich ziemlich viel vorbereitet. Sword & Sorcery Romane gelesen und auch einige S&S Settings für andere Systeme.

Und doch lief es nicht rund. Klar es war eine neue Gruppe und wir mussten uns erst zusammen finden. Aber mir fällt auf, das ich bei Fantasy zwar immer gute Anfangsideen habe aber es spätestens beim spielen mit der Umsetzung hapert. Warum? Keine Ahnung. Spiele ich hingegen Rollenspiele in der Gegenwart fällt es mir um einiges leichter schnell zu improvisieren. Unknown ArmiesDon’t rest your Head, irgendwas mit Fate. Geht ohne Probleme. SL bei Fantasyabenteuern, immer irgendwelche Hänger. Seltsam aber wahr.