Über Mich

Ye olde Créateur

Tom is a dirty & smelly old man who loves hating. He is currently based in Munich, where he lives with many friends. His current games are 3:16,  Barbarians of LemuriaCthulhuDelta GreenOver the EdgeRuh dich nicht ausRunequesttremulus, Urban Shadows and Unknown Armies.

He yearns for the days when he will become senile and may -without social retribution – piss himself and vilely hit younger people with his walking cane. In these days he can be found either under a stone, where he tries to finally die inside because of his role as techmonkey or on conventions, where he tries to teach the young ones a valuable (and very painful) lesson about rpg and life.

Im richtigen Leben bin ich unter dem Namen Thomas M. Weghofer bekannt. Jahrgang 67, geboren und aufgewachsen in München.

Zum Rollenspiel gekommen bin ich anno 1982 über AD&D. Danach kurze Zeit DSA, Runequest, Midgard (15 Jahre gespielt), D&D, wieder AD&D II, Ars Magica um nur einige zu nennen. Der Shadowrun Boom ging komplett an mir vorbei, dafür hab ich 12 Jahre in der World of Darkness verbracht, vornehmlich mit Vampire und Mage. Insgesamt hab ich wohl mehrere hundert Systeme ausprobiert, hängen geblieben bin ich seit bald 35 Jahren bei Call of Cthulhu.

Meine Liverollenspielerfahrung hält sich in Grenzen, 1989 hab ich das erste Cthulhu Liverollenspiel in Deutschland veranstaltet, dem dann doch noch über 20 weitere folgten. Eine Handvoll Fantasy LARPs vornehmlich bei der Dilletanten Orga und die Gründung des German Boards of Director Chronik (Vampire Live in Deutschland) kann ich mir noch auf die Fahne schreiben.

Ach ja ich hab den seligen Imagine e. V. seinerzeit mit ins Leben gerufen und an mehreren Fanzines mitgewirkt.

Daneben hab ich es als einer der wenigen geschafft, nur durch beratende Tätigkeiten, ins Impressum mehrerer Rollenspielwerke aufgenommen zu werden. *lol* Irgendwie macht es stolz, den eigenen Namen in einem Buch zu lesen. Okay in den anderen Büchern in denen ich stehe habe ich auch fundierteres beigetragen. Vornehmlich in Cthulhu, Unknown Armies und Vampire Büchern.

Und weil wir gerade beim Eigenlob sind. Auf meine Kappe gehen die Entstehung der Cthuloiden Welten, die Zeitschrift Mephisto (Chefredakteur der Ausgaben 1-12) und die Idee der Cthulhu Stammtische (den Münchner gibt es jetzt seit 14 Jahren) und schlußendlich hab ich auch den 1. Cthulhu Con ins Leben gerufen und gehörte einige Jahre der wechselnden Orga an.

Weiterhin bin ich Co-Organisator des Münchner Rollenspieltreffens und administriere das Münchner Rollenspielforum Doder.org.

Einen Überblick über meine derzeitigen Webprojekte kann man sich hier verschaffen.