Zwischenstand 1. und 2. Quartal 2018

Um mal wieder ein Lebenszeichen von mir zu geben…

Geleitet wird derzeit:

  • Diverse Oneshots auf dem Münchner RSP Treffen (Cthulhu, Achtung! Cthulhu, Cthulhu Dark, Mythos World, Ruh Dich Nicht Aus)
  • Barbarians of Lemuria (2 Runden pro Monat)

Gespielt wird derzeit:

  • Cthulhu (Königsdämmerung)

In der Pipeline ist:

  • Curse of the Yellow Sign Act 3: Archimedes 7
  • 3:16 Kurzkampagne als Spielleiter

Bedeutend weniger als im letzten Jahr, aber ich nehme mich selbst ein wenig zurück und versuche nur das vorzubereiten von dem ich sicher bin es in absehbarer Zeit zu leiten.

Als Spieler fehlt mir derzeit die Begeisterung für mehr als meine langjährige Cthulhu Runde.

Advertisements

Das Jahr begann gut

Über Silvester / Neujahr haben wir The Sprawl gespielt. Wieder erwarten wurden wir weder noch den Auftraggeber noch von anderen wichtigen NSCs gelinkt. Passiert viel zu selten, hat aber Spass gemacht.

Im Rahmen des Oneshot-Dienstag geht es heute Abend dann weiter mit Achtung! Cthulhu und den Trellborg Monstrosities.

Der 5. Januar 2018 steht wieder ganz im Zeichen des Münchner Cthulhu Stammtisches.

Mit Calling the King an HL3K endet dann die 1. Woche im neuen Jahr rollenspieltechnisch.

2018

Crossposting aus meinem privaten Blog.

Soll alles anders werden. Wollte ich mir vornehmen, aber Scheiss drauf. Wozu Vorsätze etc. wenn man die eh nach ein paar Wochen wieder über den Haufen wirft.

Immerhin hab ich mir vorgenommen (inspiriert von lieben Menschen) mal meinen Medienkonsum für das kommende Jahr aufzuzeichen. Also was ich gelesen, gesehen, gespielt und gekauft habe in Bezug auf den Rollenspielbereich.

Ich hab ja das Gefühl das ich das Lesen ziemlich vernachlässige und das soll sich ändern. 25 Bücher würde ich gern schaffen. Inkl. Comics und Regelwerken. Von letzteren stehen aber gar nicht so viele auf der Liste für 2018.

Spieltechnisch hoffe ich auf 50 Paper & Pen Runden zu kommen, also richtig am Tisch und nix online.